Thomas Bergmann

SPD Mülheim an der Ruhr

Auerstraße 13

45468 Mülheim an der Ruhr

Ihr Kandidat für Saarn-Siedlungen ist Thomas Bergmann. Er ist 34 Jahre alt und seit 2016 Mitglied in der SPD. In Mülheim engagiert er sich in diversen Funktionen innerhalb der Partei.

Beruflich arbeitet er hier in Mülheim bei ALDI Süd in der internationalen IT. Dabei hat er durch seine tägliche Arbeit mit vielen unterschiedlichen Menschen aus vielen Kulturen aus der ganzen Welt zu tun. Die Teamarbeit ist ihm persönlich dabei sehr wichtig und er hat es zu schätzen gelernt, die Verantwortung und die Arbeit auf viele Schultern zu verteilen. Anstatt die Verantwortung der kommenden Aufgaben auf eine einzige Person zu konzentrieren, ist Thomas überzeugt, dass diese Ausgaben nur gemeinsame als Team meistern können.

Denn Teamarbeit ist für ihn auch im Rat der Stadt wichtig, denn jedes Mitglied der Fraktion hat seine Stärken und Schwächen, mit denen wir gemeinsam einen sehr guten Beitrag zur Gestaltung unserer Stadt beitragen können.

Thomas liegt persönlich das Thema Digitalisierung besonders am Herzen. Dafür möchte er sich im Rat der Stadt einsetzen, damit dieses wichtige Zukunftsthema sowohl für unsere politische Arbeit in Mülheim und unsere Partei mehr Gewicht bekommt.

Aber Digitalisierung ist für ihn kein eigenständiges Thema. Der digitale Wandel in unserer Gesellschaft hat Auswirkungen auf viele Lebensbereiche. Das ist zum einen die digitale Bildung, die gerade in Zeiten der Corona Pandemie einen enormen Stellenwert gewonnen hat. Vor allem in sozial schwachen Familien hat diese Situation für enorme Herausforderungen, was insbesondere die technische Ausstattung angeht, gesorgt. Aber auch die Lehrkräfte mussten sich innerhalb kürzester Zeit neue Konzepte und Methoden entwickeln, um die Schüler*innen weiterhin bestmöglich zu unterrichten. Hier müssen für die Zukunft auch auf kommunaler Ebene Lösungen und Konzepte gefunden werden, denn auch wenn die Pandemie irgendwann einmal überstanden ist, werden digitale Kompetenzen zukünftig immer mehr an Gewicht gewinnen.

Neben der Bildung sind aber gerade auch kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe durch die fortschreitende Digitalisierung vor immer mehr Herausforderungen gestellt. Hier sollten in Zusammenarbeit zwischen der Stadt und regionalen Experten und den kleinen und mittelständischen Unternehmen Modelle und Lösungen entwickelt werden, von denen am Ende alle Beteiligten profitieren.

Und nicht zuletzt hat die Stadt Mülheim an der Ruhr mit dem Projekt „Digitalisierung der Verwaltung“ in diesem Bereich auch schon eigene Schritte unternommen, um Prozesse und Dienstleistungen fit für die Zukunft zu machen. Somit werden diese für die Bürger*innen attraktiver und die Verwaltung selbst kann ihre Arbeitsabläufe effizienter gestalten.

Thomas sagt ganz klar: „Wir brauchen ein ganzheitliches Mobilitätskonzept, dass alle Verkehrsteilnehmer berücksichtigt!“

Wenn auch Ihnen Saarn am Herzen liegt, dann wählen Sie am 13. September Thomas Bergmann für den Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr.