Christian Scheuss

Parteibüro

Auerstraße 13

45468 Mülheim an der Ruhr

Christian Scheuss wurde am 11. November 1966 in Düsseldorf geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Seit 2005 lebt er in Mülheim.

Er ist Diplom-Ökonom und arbeitet als Lehrer am Wirtschaftskolleg in Essen.

Er spricht Englisch und Spanisch.

Einige berufliche Stationen

  • 2014 – laufend Lehrer am Wirtschaftskolleg in Essen
  • 2011 – 2014 Freiberuflicher Dozent an der Wirtschaftsschule Paykowski in Essen
  • 1999 – 2011 Freiberuflicher Dozent für Kosten- und Leistungsrechnen, Bilanzanalyse und Controlling bei der RAG Bildung
  • 2001 – 2008 Finanzberater für betriebliche Altersvorsorge und Zeitwertkonten
  • 1996 – 2000 Freiberuflicher Dozent und Prüfer der IHK Krefeld für Technische Mathematik und Statistik (Industriemeister)
  • 1991 – 1993 Sachbearbeiter Koordination EDV, Betriebsvergleich und Statistik bei der Kaufring AG
  • 1989 – 1992 Bewaffneter Personenschutz in der jüdischen Gemeinde in Düsseldorf

Studium

04/1988 – 04/1993 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Duisburg (Abschluss: Diplom-Ökonom).

Wehrdienst

10/1986 – 12/1987  5. Flugabwehrregiment 6 in Lütjenburg

Schulabschluss

06/1986  Abitur (Allgemeine Hochschulreife) am Lessing Gymnasium in Düsseldorf

Politisches Engagement / Ehrenämter

  • Aktuell Beisitzer im Ortsverein Styrum
  • Beisitzer in der Arbeitsgemeinschaft für Bildung
  • 2. Vorsitzender im Georgisch-Deutschen Förderverein in Essen
  • 1993 – 1999 Beratende Begleitung in verschiedenen Menschenrechts- und Entwicklungshilfeprojekten in Süd-Amerika (Kolumbien, Venezuela, Tobago) und den Philippinen (Manila, Smokey Mountain).

Ein persönliches Wort

„Als leidenschaftlicher Taucher habe ich gelernt anderen Menschen zu vertrauen und selbst vertrauenswürdig und absolut zuverlässig zu sein. Das erfordert Disziplin und gewisse Werte, nach denen ich lebe und die mich immer voran gebracht haben.

Weiterhin sind Unterwasser-Fotografie, Kampfsport und Apnoetauchen die Dinge, die mich ausgleichen.“

Die Frage, die ich mir jeden Morgen stelle und die auch zu einem Teil meiner Lebensphilosophie geworden ist:

„Welchen Beitrag kann ich heute leisten, die Welt ein wenig besser zu machen?“