Spielplatzfest der AWO an der Charlottenstraße

Da soll noch jemand behaupten, unsere Oberbürgermeisterin würde sich nur mit großen Bauvorhaben auskennen! Dass Dagmar Mühlenfeld auch ein Händchen für´s Detail hat, bewies sie beim Spielplatzfest an der Charlottenstraße. Mit zahlreichen „Baumeistern“ aus Eppinghofen wurde ein meterhoher bunter Turm gebaut und dabei über die besonderen statischen Herausforderungen gefachsimpelt.

„Ich finde das ganz toll, mit welchem Feuereifer die Kinder bei der Sache sind“, so der Kommentar von Dagmar Mühlenfeld. Beeindruckt zeigte sie sich auch darüber, wie die Kinder aus dem Viertel, in dem es in den vergangenen Monaten zu Konflikten mit unerwünschten „Besuchern“ gekommen war, sich ihren Spielplatz zurück erobert haben. „Auch das zeigt, wie richtig die Einrichtung eines Stadtteilmanagements für Eppinghofen war“, sagte die Oberbürgermeisterin.

Auch das Engagement der AWO-Mitarbeiter, die den Spielplatz regelmäßig anfahren und während der Ferien jeweils an drei aufeinander folgenden Tagen an verschiedenen Spielplätzen Station machen, überzeugte die OB: „Man sieht, dass die Helfer wirklich mit Herzblut bei der Sache sind und die Kinder zum Mitmachen motivieren. Das zeigt mir diese fröhliche und entspannte Atmosphäre hier.“